Konzeption & Zielgruppe

Das Kinder- und Jugendzentrum Focus ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Sinne des achten Sozialgesetzbuches (§11 SGB VIII) und arbeitet nach den anerkannten fachlichen Standards dieses Fachbereichs.

Die Hauptklientel sind Kinder der 1.-5. Klasse, Jugendliche und junge Erwachsene. Punktuell finden auch mehrgenerative kulturelle und bildungspolitische Angebote statt.

Um den sich ständig ändernden Bedingungen und der neuen Situation der Jugendarbeit gerecht zu werden, muss die tägliche Arbeit immer wieder reflektiert und weiterentwickelt werden. Darauf aufbauend werden Interessen und Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgegriffen und gemeinsam mit ihnen verwirklicht. Dabei versteht sich das Kinder- und Jugendzentrum Focus als Anlaufpunkt und Anwalt für Alle, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Nationalität, Kultur, Religion oder Bildung. Des Weiteren ist es uns ein großes Anliegen, Vernetzungen und Kooperationen mit Vereinen und örtlichen Organisationen voranzutreiben, um weiter aktiv an der Gestaltung des Gemeinwesens teilzunehmen.

Das Kinder- und Jugendzentrum Focus ist mit der Gesamtkoordination der Ganztagesbetreuung an der Albert-Schweitzer-Schule beauftragt und führt dort von Montag bis Donnerstag die Nachmittagsbetreuung durch. Seit Dezember 2013 führen wir außerdem von Montag bis Donnerstag die Nachmittagsbetreuung an der Ludwig-Uhland-Schule durch. Im Gegensatz zur offenen Jugendarbeit im Kinder- und Jugendzentrum arbeiten wir in der Ganztagesbetreuung (GTB) mit klar vorgegebenen Strukturen, da die Eltern ihre Kinder verbindlich in der GTB anmelden müssen.